Am 26. Mai 2019 wird der neue Gemeinderat für unsere Stadt gewählt. Wir Freien Wähler freuen uns, dass 22 Kandidatinnen bzw. Kandidaten für diese Wahl gewonnen werden konnten. Vor allem freut es die Freien Wähler, dass  lediglich nur ein Gemeinderat ausscheiden wird. Mit Marianne Neuffer, Edeltraud Siegle und Anne Föhl-Müller stellen sich erfahrene Gemeinderäte zur Wiederwahl. Bemerkenswert ist auch, dass unsere Fraktionsvorsitzende als einzige Angehörige des Ältestenrats dieses Ehrenamt anstrebt. Erwähnenswert ist auch, dass mit Steffen Müller ein aktueller Jugendgemeinderat und mit Robin Dolce ein ehemaliger Jugendgemeinderat sich kommunalpolitisch engagieren möchten.

Link zur detaillierten Kandidatenliste

Folgende Personen wurden nominiert:

Marianne Neuffer (61),  Gärtnermeisterin,  Kallenberg

Edeltraud Siegle (49),  Versicherungskauffrau,  Korntal

Anne Föhl-Müller (59),  Dipl. Bauingenieurin,  Münchingen

Walter Haberzettl (61),  Dipl. Ing. Elektrotechnik,  Korntal

Steffen Müller (21),  Auszubildender, Münchingen

Robin Dolce (25),  Student,  Münchingen

Paul Blank (46),  Dipl. Ing. Architektur,  Korntal

Carsten Gunsilius (35),  Küchenchef,  Korntal

Martin Weinhold (58),  Dipl. Ingenieur,  Münchingen

Michael Gündert (59),  Physiker,  Münchingen

Peter Brauchle (46),  Dipl. Ing. Geoinformatik,  Korntal

Isabelle Gehring (30),  M.A. Arbeits- u. Organisationspsychologin,  Münchingen

Ralph Lauxmann (54),  Dipl. Ingenieur,  Korntal

Marie Lynch-Nachtigall (63),  selbst. Reisekauffrau,  Korntal

Clemens Bischof (58),  Dipl. Wirtschaftsingenieur,  Münchingen

Martina Gottschalk (54),  Sekretärin,  Kallenberg

Oliver Konzelmann (49),  Koch u. Kaufmann i. E.,  Münchingen

Patricia Gans (48),  Dipl. Betriebswirtin (FH),  Münchingen

Naima Witschel (46),  Hotelfachfrau,  Korntal

Karlheinz Nährich (74),  Dipl. Maschinenbauingenieur i. R.,  Korntal 

Klaus Prinz (56),  Speditionskaufmann,  Korntal

Franz Karle (62),  Fernmeldeelektroniker,  Münchingen

Das Wahlverfahren im Detail

Jede*r Wähler*in hat 22 Stimmen und kann pro Kandidat*in 3 Stimmen vergeben.

Jede*m Kandidat*in, den Sie wählen wollen, können Sie bis zu drei Stimmen geben (Stichwort: Kumulieren). Falls Sie den Stimmzettel der Freien Wähler unausgefüllt in die Wahlurne stecken wollen, erhält jede*r unserer Bewerber*innen automatisch eine Stimme. Wenn Sie eine*n Kandidat*in einer anderen Liste wählen wollen, dann können Sie dessen Namen auf unseren Stimmzettel handschriftlich übertragen (Stichwort: Panaschieren). Die Gesamtstimmenzahl darf aber 22 nicht übersteigen.

Für die Anzahl der Gemeinderatssitze der Freien Wähler kommt es darauf an, wie viele Stimmen für unsere Kandidat*innen abgegeben werden. Je mehr Stimmen, desto mehr Sitze werden uns zugeteilt. Wir würden uns deshalb freuen, wenn Sie alle 22 Stimmen, die Ihnen zur Verfügung stehen, den Kandidat*innen der Freien Wähler geben könnten. Wir werden uns Ihres Vertrauens würdig erweisen.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



Keine Events eingetragen