Mit dem Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan „Am Spitalhof“ hat der Gemeinderat am 11. Dez. 2012 auch die Weichen für die Errichtung eines Mehr-Generationen-Hauses neben dem Spitalhof gestellt .

Das Baugebiet Spitalhof lag den Freien Wählern besonders deshalb am Herzen, weil wir dort neben 9 Einfamilienhäusern eine Bebauung durch ein „generationenübergreifendes“ großes Wohnhaus realisiert haben wollten, welche die soziale Infrastruktur am Spitalhof nutzen und erweitern soll.

Diese spezielle Wohnnutzung lässt sich im Bebauungsplan nicht festschreiben. Deshalb begrüßen wir die schriftliche Absichtserklärung des privaten Grundstückseigentümers, die Fa. Walz Baumanagement GmbH, diese Wohnform hier zu realisieren.

Um die langfristige Nutzung als Mehrgenerationenhaus sicherzustellen muss der Betrieb als Mietwohnbau geführt werden. Jetzt müssen wir darauf vertrauen, dass dem Bauträger die wirtschaftliche erfolgreiche Umsetzung des Vorhabens gelingt, und dass er seine Zusage langfristig hält und nicht aus wirtschaftlichen Gründen einzelne Wohneinheiten verkaufen muss.

Ein Baugesuch der Fa. Walz für das Mehrfamilienhaus als MGH liegt im Entwurf bereits vor, so wurde gestern noch vor Beschlussfassung im Gemeinderat berichtet, so dass der Baubeginn auch zeitnah erfolgen kann.

Die Fraktion der Freien Wähler

Dr. Otto Koblinger, Marianne Neuffer, Wolfgang Anton, Anne Föhl-Müller


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



Keine Events eingetragen