Am letzten Mittwoch, 28. 11. trafen sich die Mitglieder des Stadtverbands der Freien Wähler zur diesjährigen Hauptversammlung.

Mit einer gemeinsamen Schweigeminute wurde unserer langjährigen Vorsitzenden und äußerst engagierten Mitstreiterin Elfriede Kusch gedacht, die in diesem Jahr verstarb.

Der Vorsitzende des Stadtverbands Frank Gehring trug den Mitgliedern die Schwerpunkte der diesjährigen Fraktionsarbeit vor. Hier steht die Neuordnung des „Albert-Buddenberg“-Areals und die Schaffung von Plätzen für die Betreuung von Kindern im Alter von zwei bis vier Jahren, aber auch der Bau neuer Lebensmittelmärkte im Vordergrund.

Nach dem Bericht des Kassiers und des Kassenprüfers beantragte der Vorsitzende Frank Gehring deren Entlastung, sowie die des restlichen Vorstands, was Dr. Huldreich Müller in bekannt schwungvoller Weise vornahm.

Es folgte eine angeregte Diskussion über die aktuellen Themen, wie die Zukunft der Strohgäubahn mit Anregungen und Lösungsmöglichkeiten. Mit einem Ausblick auf die Gemeinderatswahlen im Jahr 2009 und den Wahlkampfstrategien wurde die Versammlung abgeschlossen.

Klaus Prinz


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



Keine Events eingetragen